Forum Ads

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nvidia (NVDA) Aktie mit Potenzial?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nvidia (NVDA) Aktie mit Potenzial?

    NVIDIA hat frühzeitige Zugeständnisse angeboten, in der Hoffnung, die kartellrechtliche Genehmigung der EU für die 54 Milliarden Dollar schwere Übernahme von ARM Holdings zu erhalten.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: nvda_2.png Ansichten: 0 Größe: 43,0 KB ID: 3038

    Die Regulierungsbehörde hat nicht bekannt gegeben, welche Zugeständnisse angeboten wurden, will aber bis zum 27. Oktober eine Entscheidung treffen. Einige Berichte deuten jedoch darauf hin, dass sie ihre Prüfung um mindestens weitere vier Monate verlängern könnte - und damit NVIDIAs Hoffnungen auf einen Abschluss des Geschäfts bis März 2022 gefährdet. Eine Verlängerung könnte NVIDIA jedoch auch die Möglichkeit geben, komplexere Zugeständnisse zu machen, die berücksichtigt werden könnten.
    Qualcomm und Alphabet haben Bedenken geäußert, wie ARM als neutraler Lizenzgeber für die gesamte Branche erhalten bleiben kann, während es unter der Fuchtel von NVIDIA steht. Die britischen Aufsichtsbehörden leiteten im August eine eingehende Untersuchung ein, nachdem sie Zugeständnisse abgelehnt hatten, die darauf abzielten, Arm neutral zu halten.

    Charttechnisch könnte die Unterstützung an der aufsteigenden Trendlinie bei ca. 200 USD weiter Auftrieb geben und den Weg kurzfristig freimachen bis zum Preis von ca. 230 USD.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: NVDA.png Ansichten: 0 Größe: 18,0 KB ID: 3036
    Möchten Sie Aktien handeln?
    "Risiko entsteht dann wenn man nicht weiß was man tut."

    - Investor Warren Buffett


  • #2
    Die EU-Kartellbehörde wird ihre Untersuchung des geplanten Kaufs des britischen Chipdesigners ARM durch NVIDIA im Wert von 54 Milliarden Dollar verlängern, nachdem die Zugeständnisse des US-Unternehmens die Bedenken gegen die Megafusion nicht ausräumen konnten, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

    Unter Berufung auf drei ungenannte Quellen heißt es in dem Bericht, dass die EU-Regulierungsbehörden ihre vorläufige Prüfung des Geschäfts am 27. Oktober abschließen sollten, nun aber voraussichtlich um weitere vier Monate verlängern werden. Dies ist ein weiterer schwerer Schlag, nachdem die britische Regulierungsbehörde davor gewarnt hatte, dass die Übernahme zu weniger Wettbewerb führen und sich negativ auf die Konkurrenten auswirken könnte, wenn sie genehmigt wird.
    Es gibt Bedenken, wie ARM als neutraler Lizenzgeber von Chiptechnologie für Firmen in der ganzen Welt diese Position beibehalten kann, wenn es unter der Fuchtel von NVIDIA steht, das argumentiert, dass der Deal das Gegenteil bewirken und die Konkurrenz auf dem Markt stärken wird.

    In dem Bericht heißt es, dass die EU-Regulierungsbehörden keine Stellungnahmen von Konkurrenten zu den von NVIDIA angebotenen Zugeständnissen erbeten haben, zu denen auch die Beibehaltung von ARM als eigenständiger neutraler Anbieter gehört, was darauf hindeutet, dass sie die Erwartungen der Regulierungsbehörde nicht erfüllt haben.

    Kommentar

    Lädt...
    X