Forum Ads

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nvidia (NVDA) Aktie mit Potenzial?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nvidia (NVDA) Aktie mit Potenzial?

    NVIDIA hat frühzeitige Zugeständnisse angeboten, in der Hoffnung, die kartellrechtliche Genehmigung der EU für die 54 Milliarden Dollar schwere Übernahme von ARM Holdings zu erhalten.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: nvda_2.png Ansichten: 0 Größe: 43,0 KB ID: 3038

    Die Regulierungsbehörde hat nicht bekannt gegeben, welche Zugeständnisse angeboten wurden, will aber bis zum 27. Oktober eine Entscheidung treffen. Einige Berichte deuten jedoch darauf hin, dass sie ihre Prüfung um mindestens weitere vier Monate verlängern könnte - und damit NVIDIAs Hoffnungen auf einen Abschluss des Geschäfts bis März 2022 gefährdet. Eine Verlängerung könnte NVIDIA jedoch auch die Möglichkeit geben, komplexere Zugeständnisse zu machen, die berücksichtigt werden könnten.
    Qualcomm und Alphabet haben Bedenken geäußert, wie ARM als neutraler Lizenzgeber für die gesamte Branche erhalten bleiben kann, während es unter der Fuchtel von NVIDIA steht. Die britischen Aufsichtsbehörden leiteten im August eine eingehende Untersuchung ein, nachdem sie Zugeständnisse abgelehnt hatten, die darauf abzielten, Arm neutral zu halten.

    Charttechnisch könnte die Unterstützung an der aufsteigenden Trendlinie bei ca. 200 USD weiter Auftrieb geben und den Weg kurzfristig freimachen bis zum Preis von ca. 230 USD.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: NVDA.png Ansichten: 0 Größe: 18,0 KB ID: 3036
    Möchten Sie Aktien handeln?
    "Risiko entsteht dann wenn man nicht weiß was man tut."

    - Investor Warren Buffett


  • #2
    Die EU-Kartellbehörde wird ihre Untersuchung des geplanten Kaufs des britischen Chipdesigners ARM durch NVIDIA im Wert von 54 Milliarden Dollar verlängern, nachdem die Zugeständnisse des US-Unternehmens die Bedenken gegen die Megafusion nicht ausräumen konnten, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

    Unter Berufung auf drei ungenannte Quellen heißt es in dem Bericht, dass die EU-Regulierungsbehörden ihre vorläufige Prüfung des Geschäfts am 27. Oktober abschließen sollten, nun aber voraussichtlich um weitere vier Monate verlängern werden. Dies ist ein weiterer schwerer Schlag, nachdem die britische Regulierungsbehörde davor gewarnt hatte, dass die Übernahme zu weniger Wettbewerb führen und sich negativ auf die Konkurrenten auswirken könnte, wenn sie genehmigt wird.
    Es gibt Bedenken, wie ARM als neutraler Lizenzgeber von Chiptechnologie für Firmen in der ganzen Welt diese Position beibehalten kann, wenn es unter der Fuchtel von NVIDIA steht, das argumentiert, dass der Deal das Gegenteil bewirken und die Konkurrenz auf dem Markt stärken wird.

    In dem Bericht heißt es, dass die EU-Regulierungsbehörden keine Stellungnahmen von Konkurrenten zu den von NVIDIA angebotenen Zugeständnissen erbeten haben, zu denen auch die Beibehaltung von ARM als eigenständiger neutraler Anbieter gehört, was darauf hindeutet, dass sie die Erwartungen der Regulierungsbehörde nicht erfüllt haben.

    Kommentar


    • #3
      NVIDIA stieg gestern um 3,5 % und erreichte mit 308,04 $ ein neues Allzeithoch, nachdem das Unternehmen gestern eine Reihe von Nachrichten über neue Produkte veröffentlicht hatte, die darauf abzielen, Autos, Fabriken und vieles mehr mit seinem Omniversum zu verbinden. Das Unternehmen veröffentlichte gestern sage und schreibe 31 Pressemitteilungen, nachdem es auf seiner jüngsten Produktveranstaltung eine ganze Reihe neuer Technologien vorgestellt hatte. Diese reichten von einem virtuellen Fahrassistenten, mit dem das Unternehmen seine Reichweite auf dem Automobilmarkt ausbauen will, über neue KI-Lösungen für Lieferketten bis hin zu neuen Partnerschaften zur Förderung des Quantencomputings und einer neuen Cybersicherheitsplattform. Das Unternehmen stellte auch eine Plattform vor, die auf den Aufbau eines Metaversums abzielt und die Erstellung von KI-Avataren ermöglicht.

      Kommentar


      • #4
        NVIDIA wird am Mittwoch, den 17. November, die Ergebnisse des dritten Quartals veröffentlichen. NVIDIA meldete bei seinen letzten Ergebnissen einen Rekordumsatz, der durch die steigende Nachfrage nach Chips für Spielekonsolen, Rechenzentren und sogar Kryptowährungs-Mining-Rigs beflügelt wurde. Die Anleger sind zu Recht zuversichtlich, bevor die Ergebnisse des dritten Quartals diese Woche veröffentlicht werden.

        Die Wall Street geht davon aus, dass NVIDIA einen Umsatz von 6,82 Mrd. USD erzielen wird, was über der Prognose des Unternehmens von 6,80 Mrd. USD liegt. Das wäre eine Steigerung gegenüber den 4,73 Milliarden Dollar des Vorjahres und ein neuer Quartalsrekord gegenüber den 6,51 Milliarden Dollar des zweiten Quartals. Nachstehend finden Sie eine Aufschlüsselung der Umsatzerwartungen nach Geschäftsbereichen gemäß den Konsenszahlen von Bloomberg:

        NVIDIA resultate.

        Die Märkte gehen davon aus, dass der Bereich Rechenzentren im Quartalsvergleich deutlich schneller wachsen wird als das Gaming-Segment, was zu einer Verbesserung der Rentabilität führen könnte. Analysten gehen davon aus, dass das starke sequenzielle Wachstum im Bereich Rechenzentren durch die steigende Nachfrage nach Hyperscale-Cloud-Lösungen und den anhaltenden Anstieg der Ausgaben von Unternehmen für ihre IT-Netzwerke angetrieben wird, was durch höherwertige und margenstärkere Grafikprozessoren unterstützt wird. Unternehmen wechseln von älteren Zentraleinheiten (CPUs) zu GPUs, damit Systeme fortschrittlichere Aufgaben und Software wie künstliche Intelligenz und Deep Learning verarbeiten können. Die Konsenszahlen zeigen, dass die Bruttomarge von NVIDIA im dritten Quartal voraussichtlich auf 67 % steigen wird, gegenüber 66,7 % (64,8 % nach GAAP) im zweiten Quartal. Sollte dies erreicht werden, wäre dies das dritte Quartal in Folge mit besseren Margen.

        In der Zwischenzeit wird erwartet, dass der Geschäftsbereich Gaming durch den anhaltenden Druck auf die Lieferketten beeinträchtigt wird. Nach einem sequenziellen Wachstum von 11 % im zweiten Quartal erwarten Analysten für das dritte Quartal nur ein laues Wachstum von 3,8 % im Vergleich zum Vorquartal. Die guten Zahlen des Hauptlieferanten Taiwan Semiconductor Manufacturing Co (TSMC), der im dritten Quartal einen Umsatzanstieg von über 11 % gegenüber dem Vorquartal verzeichnete, deuten jedoch darauf hin, dass die Lieferkette widerstandsfähiger war als erwartet. Es ist jedoch erwähnenswert, dass TSMC im Oktober einen Umsatzrückgang von 12 % gegenüber September verzeichnete, was auf eine Schwäche im letzten Monat des NVIDIA-Quartals hindeuten könnte.

        Der Nettogewinn wird im dritten Quartal voraussichtlich auf 2,25 Mrd. $ steigen, verglichen mit 1,34 Mrd. $ im Vorjahr, und das verwässerte Ergebnis je Aktie wird voraussichtlich von 0,53 $ auf 0,89 $ steigen.

        Die NVIDIA-Aktie ist seit dem Erreichen ihres Allzeithochs am 8. November gesunken, wobei die Aktie seit Anfang 2021 um über 130 % gestiegen ist. Verglichen mit den Prognosen für ein verwässertes EPS von 4,13 $ in diesem Jahr bedeutet dies, dass NVIDIA zu einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von über 73x gehandelt wird. Das ist deutlich höher als das durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnis der letzten Jahre, was auf den Nachfrageboom nach Chips und Grafikprozessoren in den letzten zwei Jahren und die höheren Wachstumserwartungen aufgrund der zunehmenden Vernetzung von Geräten zurückzuführen ist. Die große Übernahme von Arm, die vor über einem Jahr angekündigt wurde, hat sich ebenfalls auf die Bewertung des Unternehmens ausgewirkt, obwohl es weiterhin mit regulatorischem Gegenwind zu kämpfen hat. Sollte die Übernahme jedoch genehmigt werden, wird sie einen weiteren wichtigen Katalysator für die Aktie darstellen.

        Arm ist ein wichtiger Lizenznehmer von Technologien, die in Chips von großen Unternehmen auf der ganzen Welt verwendet werden, und NVIDIA hat versprochen, dafür zu sorgen, dass die Designs von Arm auch weiterhin für Wettbewerber verfügbar sind, obwohl die Aufsichtsbehörden nach wie vor Bedenken haben, wie sich die Übernahme auf den Wettbewerb und die Innovation in einem so wichtigen Sektor auswirken könnte.

        Vor diesem Hintergrund stufen die 45 Broker, die NVIDIA beobachten, die Aktie im Durchschnitt mit "Kaufen" ein, aber das durchschnittliche Kursziel von 261,69 $ impliziert, dass das Unternehmen nach dem jüngsten Kursanstieg um 14 % überbewertet ist. Die jüngsten Aktualisierungen der Kursziele deuten jedoch darauf hin, dass andere Unternehmen nachziehen werden und dass die Aktie noch Spielraum hat. So hat Evercore ISI allein in der letzten Woche sein Kursziel für NVIDIA von 223 $ auf 350 $, Wedbush von 220 $ auf 300 $, Susquehanna von 250 $ auf 360 $ und Truist Securities von 257 $ auf 260 $ angehoben.

        Wie geht es mit dem NVIDIA-Aktienkurs weiter?

        Der Kurs der NVIDIA-Aktie hat sich im Laufe des Jahres stetig nach oben entwickelt und eine Reihe von Höchst- und Tiefstständen markiert. Ende Oktober beschleunigte sich die Rallye und der Kurs stieg auf ein Allzeithoch von 324 $.

        In jüngster Zeit hat der Kurs den Widerstand bei $ 324 aufgegeben und konsolidiert sich um $ 303, wobei er durch das Tief der letzten Woche bei $ 287 begrenzt wird. Der RSI befindet sich jedoch weiterhin im überkauften Bereich, so dass eine weitere Konsolidierung oder ein Rückschlag bevorstehen könnte.

        NVIDIA, Tageschart (Quelle TradingView)

        NVIDIA-Aktie Kurs und Chart

        Kostenlose Trading-Demo für CFD-Forex und Futures Handel

        Die Bullen werden auf eine Rückkehr über die $324-Marke warten, um neue Allzeithochs zu erreichen. Auf der anderen Seite könnte ein Rückgang unter die 287 $-Marke den 20-Sma-Wert bei 262 $ gefährden. Erst eine Bewegung unter den 50-Sma-Wert bei 234 $ würde die zinsbullische Tendenz aufheben.

        Wählen Sie Ihren Broker sorgfältig aus

        Wir zögern nicht, www.whselfinvest.de als den wahrscheinlich besten Broker für Trader und aktive Investoren zu empfehlen.









        "Es ist schwer, eine Person zu schlagen, die niemals aufgibt."
        - Babe Ruth

        Kommentar

        Lädt...
        X