Forum Ads
Einklappen
Ankündigung
Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Airbnb Quartalsvorschau
Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Airbnb Quartalsvorschau

    Airbnb erwartet für das dritte Quartal Rekordumsätze und -gewinne, obwohl das Unternehmen vor unbeständigen Aussichten warnt während sich der Reiseverkehr erholt. Wir erklären, was von den Quartalsergebnissen zu erwarten ist, und überlegen, wie die Airbnb-Aktie reagieren könnte.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: airbnb.png Ansichten: 87 Größe: 39,7 KB ID: 3894

    Wann veröffentlicht Airbnb die Ergebnisse für das dritte Quartal?

    Airbnb wird voraussichtlich am Donnerstag, den 4. November, nach Börsenschluss in den USA die Ergebnisse des dritten Quartals veröffentlichen.


    Was von den Ergebnissen zu erwarten ist

    Airbnb hat in seinem letzten Quartalsbericht eine kühne Aussage gemacht: "Die Menschen sind bereit zu reisen, und Airbnb ist bereit, sie zu beherbergen". Dies folgte auf die starken Ergebnisse des Unternehmens für das zweite Quartal, die zeigten, dass die Anzahl der gebuchten Übernachtungen und Erlebnisse nur 1 % unter dem Niveau vor der Pandemie lag, was zeigt, dass Airbnb zu den Unternehmen gehört, die sich am schnellsten auf dem Reisemarkt erholen.

    Das Unternehmen warnte, dass Buchungen und Stornierungsraten weiterhin sehr empfindlich auf die Entwicklung der Delta-Variante reagieren und dass die Lage daher wahrscheinlich volatil bleiben wird. Das Unternehmen hat bereits bekannt gegeben, dass die Buchungen von Übernachtungen und Erlebnissen im dritten Quartal niedriger ausfallen werden als im zweiten Quartal, was größtenteils auf die Saisonalität zurückzuführen ist.
    Das hielt Airbnb jedoch nicht davon ab, sich damit zu brüsten, dass das dritte Quartal einen Rekordumsatz, eine Rekordmarge und ein bereinigtes Ebitda, das bevorzugte Gewinnmaß für das zugrunde liegende Geschäft, liefern wird.

    Die Wall Street geht davon aus, dass Airbnb im dritten Quartal einen Umsatz von 2,05 Milliarden US-Dollar erzielen wird, verglichen mit nur 1,34 Milliarden US-Dollar im Vorjahr. Das wäre auch eine deutliche Verbesserung gegenüber den 1,33 Milliarden Dollar im zweiten Quartal 2021 und zeigt, wie schnell sich das Unternehmen in diesem Jahr erholt hat.
    Unterdessen prognostizieren Analysten einen Anstieg des bereinigten Ebitda auf 817,5 Millionen US-Dollar, nach nur 501,4 Millionen US-Dollar im Vorjahr und 217,4 Millionen US-Dollar im Vorquartal.
    Airbnb verzeichnete im ersten Quartal dieses Jahres eine negative bereinigte Ebitda-Marge, gefolgt von einer Marge von 16 % im zweiten Quartal. Konsenszahlen von Bloomberg deuten darauf hin, dass sie im dritten Quartal auf bis zu 40 % steigen könnte. Die deutliche Verbesserung der Rentabilität wird durch das starke Umsatzwachstum in Verbindung mit einer drastischen Senkung der Fixkosten und geringeren variablen Ausgaben für Marketing nach der jüngsten Kampagne, die im ersten Halbjahr gestartet wurde, sowie durch geringere Unterstützungsausgaben begünstigt werden.

    Die Wall Street rechnet mit einem Nettogewinn von 497,3 Millionen Dollar, verglichen mit dem Gewinn von 219,3 Millionen Dollar im letzten Jahr und dem Verlust von 68,2 Millionen Dollar im zweiten Quartal, was den bevorstehenden Ergebnissen noch mehr Farbe verleiht.
    Die Airbnb-Aktie ist im vergangenen Monat um über 5 % gestiegen und wird derzeit für 174,30 US-Dollar gehandelt. Damit hat das Unternehmen seit seinem Börsengang im Dezember 2020 mit einem Kurs von 68 US-Dollar solide Gewinne verbucht. Die Broker stufen die Aktie derzeit mit "Buy" ein, sehen aber nach dem jüngsten Anstieg nur ein Aufwärtspotenzial von 1,7 % gegenüber dem durchschnittlichen Kursziel von 178,56 $.


    Wie geht es mit dem Airbnb-Aktienkurs weiter?

    Der Kurs der Airbnb-Aktie setzt seine Erholung von dem doppelten Boden-Umkehrmuster bei $130 fort. Der Aktienkurs handelt oberhalb seines 50er und 100er SMA, wobei der 50er über dem 100er SMA liegt, was ein bullisches Signal darstellt.
    Der RSI deutet auf einen weiteren Aufwärtstrend hin und zeigt nach Norden und in den bullischen Bereich.
    Käufer könnten nach einem Anstieg über 176 $, dem Hoch von September und Oktober, Ausschau halten, um 183 $, das Hoch von Ende April, und 194 $, das Hoch von April, ins Visier zu nehmen.
    Auf der anderen Seite könnte sich ein Durchbruch unter die steigende Trendlinie und den 50-SMA-Wert bei 65 $ als harte Nuss erweisen, die es zu knacken gilt. Erst bei einem Rückgang unter 161 $ könnten die Verkäufer an Boden gewinnen und den 100er-SMA bei 155 $ preisgeben.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: abnb.png Ansichten: 39 Größe: 473,6 KB ID: 3896
    Möchten Sie Aktien handeln? Wir empfehlen
    "Realistisch zu sein ist der direkteste Weg zur Mittelmäßigkeit."

    - Will Smith
    Zuletzt geändert von SignalRadar; 15.02.2022, 09:12.

  • #2
    Airbnb Q4-Vorschau

    Airbnb hat mit seinen letzten Ergebnissen beeindruckt, aber kann das Unternehmen den Schwung beibehalten? Finden Sie heraus, was zu erwarten ist und wie der Airbnb-Aktienkurs reagieren könnte.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: airbnb 600.jpg
Ansichten: 32
Größe: 56,2 KB
ID: 6786


    Wann wird Airbnb die Ergebnisse des vierten Quartals veröffentlichen?

    Airbnb wird die Ergebnisse des vierten Quartals nach Börsenschluss am Dienstag, den 15. Februar veröffentlichen.



    Airbnb verzeichnete im November sein bisher bestes Quartal, erzielte Rekordumsätze und -gewinne und bestätigte, dass das Unternehmen auf dem besten Weg ist, die Probleme der Pandemie hinter sich zu lassen.

    Die Wall Street erwartet, dass der Umsatz im vierten Quartal um 70 % auf 1,46 Mrd. USD steigen wird, gegenüber 859,3 Mio. USD im Vorjahr, als die Covid-Beschränkungen strenger waren. Wichtig ist, dass dies das letzte Quartal sein wird, das durch schwache Vergleichszahlen aufgrund der Pandemie geschmeichelt wird.
    Das starke Wachstum beruht auf der Erwartung, dass die Zahl der gebuchten Übernachtungen und Erlebnisse im Vergleich zum Vorjahr um 29 % und der Bruttobuchungswert um 49 % schneller ansteigen wird, was auf höhere Preise zurückzuführen ist, da die Nachfrage wieder anzieht. Airbnb hofft, dass die Zahl der Buchungen im vierten Quartal in etwa auf dem Niveau vor der Pandemie liegen wird.

    Das Unternehmen profitiert nicht nur von der Erholung der Reisetätigkeit, sondern auch von der Umstellung auf Tele- und Hybridarbeit, die es den Menschen ermöglicht, flexibler zu entscheiden, wo sie ihre Zeit verbringen. Langfristige Aufenthalte von mehr als 28 Tagen waren das am schnellsten wachsende Segment im Vergleich zu den Werten vor der Pandemie.

    Die Schlüsselfrage wird sein, wie sich die Omicron-Variante auf die Nachfrage während des Quartals ausgewirkt hat und welche Auswirkungen sie im neuen Jahr haben wird. Analysten sind im Allgemeinen optimistisch und glauben, dass Airbnb sich als widerstandsfähiger erweisen kann als Konkurrenten wie traditionelle Hotels, da es den Gästen die Möglichkeit bietet, ohne menschlichen Kontakt ein- und auszuchecken. Dennoch hat sich die Nachfrage nach Spitzenlagen in den Stadtzentren noch immer nicht auf das Niveau vor der Pandemie erholt, und dies ist einer der lukrativsten Bereiche für das Unternehmen, da die Menschen im Moment noch immer Standorte außerhalb der Städte bevorzugen. Die Anleger werden Anzeichen dafür sehen wollen, dass dies im Jahr 2022 einen Katalysator darstellen kann.

    Das bereinigte Ebitda wird voraussichtlich 283,6 Mio. USD betragen, was das dritte Quartal in Folge mit einem positiven Ergebnis wäre und eine Verbesserung gegenüber dem Verlust von 20,5 Mio. USD im Vorjahr darstellt. Dies wird jedoch deutlich unter dem Rekordwert von 1,1 Mrd. $ liegen, der im dritten Quartal erzielt wurde. Es wird erwartet, dass sich der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr auf 83,1 Mio. USD mehr als verdoppeln wird, aber auch dieser Wert wird deutlich unter dem Rekordergebnis des letzten Quartals liegen. Die erwartete sequenzielle Verlangsamung des Gewinnwachstums erklärt sich zum Teil durch die Tatsache, dass das dritte Quartal die geschäftige Urlaubssaison im Sommer abdeckt, während das vierte Quartal relativ ruhig ist, da es im Winter liegt.

    Airbnb sagte, dass die größte Priorität im Jahr 2021 darin bestehe, sich auf die Erholung der Reisetätigkeit im Jahr 2022 vorzubereiten, wobei die Aussichten für diesen Sommer viel besser aussehen als noch vor ein paar Monaten. So hat Airbnb mehr Gastgeber eingestellt, seine erste groß angelegte Marketingkampagne seit über fünf Jahren gestartet, seine App vereinfacht und den Kundenservice verbessert.

    Die Aussichten für 2022 werden daher entscheidend dafür sein, wie die Märkte auf die Gewinne reagieren. Wenn Airbnb die Erwartungen im letzten Quartal erfüllt, ist das Unternehmen auf dem besten Weg, ein jährliches Umsatzwachstum von mehr als 75 % zu erzielen und ein bereinigtes Ebitda von 1,5 Mrd. US-Dollar zu erreichen, verglichen mit dem Verlust von 250,7 Mio. US-Dollar, als die Pandemie im Jahr 2020 am schlimmsten war. Ohne schwache Vergleichszahlen, die die Ergebnisse schmeicheln könnten, erwarten Analysten jedoch, dass sich das Wachstum von Airbnb in diesem Jahr verlangsamen wird. Sie rechnen mit einem Umsatzwachstum von 24 % auf 7,3 Mrd. USD und einem Wachstum des bereinigten Ebitda von 21 % auf 1,8 Mrd. USD im Jahr 2022.


    Wie geht es mit der ABNB-Aktie weiter?

    Airbnb ging Ende 2020 an die Börse, und die Aktie hat seit dem Börsengang mit einem Preis von 68 US-Dollar mehrere Phasen extremer Volatilität durchlaufen, wobei sie zwischen einem Höchststand von 220 US-Dollar und einem Tiefststand von 128 US-Dollar pendelte.
    Den Verkäufern gelang es, die Aktie Ende Januar auf ein Sechsmonatstief von 134 $ zu drücken, bevor sie die Käufer wieder auf den Markt lockten, so dass die Aktie in den letzten zwei Wochen wieder nach oben tendierte. Die Aktie hat die kurze Obergrenze von 172 $ im letzten Monat überschritten. Wenn der Aufwärtstrend seine Dynamik beibehalten kann, was durch die Tatsache unterstützt wird, dass die Aktie kürzlich beide gleitenden Durchschnitte und den zinsbullischen RSI überstiegen hat, dann muss sie das Dezember-Hoch von 187,50 $ zurückerobern. Ein Durchbruch über diesen Wert wäre von größerer Bedeutung, da er die Tür zur 210 $-Marke öffnet, die im November mehrfach erreicht wurde.
    Auf der anderen Seite wurde der 50-Tage-Sma in den letzten sieben Wochen unter dem 100-Tage-Sma gehandelt, und das Handelsvolumen ist zurückgegangen, was darauf hindeutet, dass der Aufwärtstrend an Schwung verliert, wobei der 10-Tage-Durchschnitt von 5 Millionen Aktien gegenüber dem 20-Tage-Durchschnitt von 5,7 Millionen zurückging. Seitdem die Aktie in dieser Woche ein Zweimonatshoch von 177 $ erreicht hat, haben die Verkäufer wieder die Kontrolle übernommen. Eine Trendwende dürfte die Aktie bis zum 100-Tage-SMA bei 163 $ zurückwerfen, bevor der 50-Tage-SMA bei 157 $ in Sichtweite kommt. Darunter öffnet sich die Tür zu den Werten unter 150 $, die Anfang des Monats erreicht wurden.

    Kommentar

    Lädt...
    X